Single Blog Title

This is a single blog caption

Zum Abschluss ein Sieg gegen SG Rotation Prenzlauer Berg erspielt und erkämpft

Nicht einmal 24 Stunden später nach dem Turnier in Dresden war unsere Mannschaft nochmal bei letzten Saisonspiel 2018/2019 gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg gefordert.

Wir wussten im Vorfeld, dass dieses Team eine spielstarke Mannschaft ist und es heute keine leichte Aufgabe werden wird als Sieger vorm Platz zu gehen.

Alle Spieler waren trotz den Anstrengungen vom Vortag sehr motiviert. So begannen wir auch das Spiel und Cilian konnte unser Team schon in der 1. Minute in Führung bringen. Je mehr Zeit in dem Spiel verging, mussten wir leider feststellen, dass unsere Spieler doch sehr viel Kraft in Dresden liegen gelassen haben. Unser Aufbauspiel war heute ungenau und die Laufbereitschaft nicht zu 100%. Dazu wie gesagt, ist Prenzlauer Berg eine gute spieltechnische Mannschaft zu sie nahmen von Minute zu Minute mehr das Spiel in die Hand. Aber unser Team legte ihre kämpferischen Qualitäten dagegen und sie konnten sie auf unseren Torwart in vielen Situationen bedanken, dass das Spiel noch lange offen war. In der 14.min folgte aber bis zu diesem Zeitpunkt der verdiente Ausgleich für die Prenzlauer. In der 17. min. konnte Theo durch eine gute Einzelaktion unser Team bis zur Halbzeitpause zur 2:1 Führung bringen. In der Halbzeitpause war die erste Devise, alle Kräfte nochmal zu sammeln, um dieses Spiel gegen diesen starken Gegner erfolgreich abzuschließen. in unserer stärksten Phase im Spiel von der 21.min bis zur 25 min. brachten Cilian (24.min.) und Theo (25.min.) unsere Mannschaft zu einem beruhigten Vorsprung mit 4:1 in Führung. Der Gegner ließ sich aber nicht davon beeindrucken und spielte weiter offensiv und konsequent. In der 32.min. erzielten sie den Anschlusstreffer zu 4:2. Nun kam der Moment für unseren Torwart Louis. Wie gesagt, vor gut 24 Stunden war er noch der Leidtragender eins Spiels. In der 35.min. wurde er heute der Held. Denn es gab einen berechtigen 9 Meter für die Prenzlauer. Aber Louis machte die mit einer Weltklasse Parade zu Nichte und hielt uns weiter mit einem 2 Tore Vorsprung im Spiel. Wenn dieser nicht von Louis vereitelt worden wäre, hätte das Spiel noch zu unserem Ungunsten kippen können. 1.Minute späte konnte Louis Westholm den entscheidenden Siegtreffer zum 5:2 für unsere Team erzielen. Der heutige Sieg wurde diesmal mit einer kämpferischen Leistung gegen einen spielstarken Gegner erfolgreich gestaltet werden.

Die Mannschaft konnte die Saison erfolgreich mit 5 Siegen und 2 Niederlagen in der Rückrunde abschließen. Das gesamte Team hat sich stetig weiterentwickelt und gehört in ihrer Altersklasse in dem Kreis der besten Mannschaft von Berlin. Wir werden in der Zukunft bei einer stetigen Weiterentwicklung des Teams noch sehr viel Freude haben.

Mannschaftaufstellung:

Tor: Louis Bunkowski

Abwehr: Ben Corsalli, Keron Wilke, Mika Rossi

Mittelfeld und Sturm: Cilian Quiring, Theo Jokiel, Louis Westholm, Luca Beyer und Lyo Nowotnick

 

Tore: 1:0 (1.min.)  Cilian Quiring

1:1 (14.min.)

2:1 (17.min.) Theo Jokiel

3:1 (24.min.) Cilian Quiring

4:1 (25.min.) Theo Jokiel

4:2 (35.min.)

5:2 ( 36.min.) Louis Westholm

 

Leave a Reply