Single Blog Title

This is a single blog caption

Schwierige Bedingungen gut angenommen…

11. Spieltag
[01.12.2018]

SC Siemensstadt

: BSV Eintracht Mahlsdorf I

0-2

Als wir in Siemensstadt ankamen mussten wir feststellen,dass ein Spiel auf dem angekündigten Rasenplatz unmöglich war. Die Wildschweine hatten den Platz als ihren „Buddelkasten“ entdeckt, was ein bespielen unmöglich machte.

Also wurde das Punktspiel auf den kleinen 15 Jahre alten Kunstrasen verlegt. Ein Geläuf, welches für so viel Verletzungsgefahr sorgt, weil stumpf und rau und in sich bürgte. Zum Glück für beide Mannschaften, blieben größere Verletzungen aus.

Das Spiel selbst hatte von der Paarung her einen gewissen Reiz. Erster in der Tabelle gegen den Tabellenvierten! Leider wurde diese Konstellationin den 90 Minuten nicht bestätigt. Zu dominant war unsere Überlegenheit, was Null Torschüsse der Mannschaft aus Siemensstadt belegen. 

Trotzdem hatten wir einige Anlaufschwierigkeiten, was mannicht unbedingt alles auf das widrige Geläuf schieben konnte. Zu wenig Laufbereitschaft und individuelle Fehler bei der Ballannahme oder im Passspielsind dafür zu nennen. 

Dennoch hatten wir unsere Chancen, so ein Kopfball durch Jonathan K. nach einem Eckball, der an der Querlatte endete. In der 40.Spielminute war es dann endlich so weit. Eine Flanke von rechts durch Tom R. fälschte Oli Sp. zu dem frei stehenden Benjamin D. ab, dieser hatte dann keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen.     

In der zweiten Halbzeit wurden wir etwas zielstrebiger, ohne uns jedoch für den Aufwand zu belohnen. Zu viele Chancen ließen wir ungenutzt liegen. Als Beispiel sei hier die Großchance von Benjamin D. zunennen, der aus guter Position freistehend am Torhüter von Siemensstadt scheiterte.

In der 68. Minute erzielte Tom R. nach einer Ablage mit der Hacke durch Oli Sp., das längst fällige 2:0. Das Spiel war entschieden! Wie sagt man so schön, drei Punkte sind eingefahren, nicht mehr und nicht weniger!

Fazit: Wir haben wieder einen Gegner aus dem oberenTabellendrittel auf Distanz gehalten! Am kommenden Sonntag heißt es im Heimspiel den nächsten Sieg einzufahren. Unser Gegner, der Grünauer BC, ein Mitfavorit was den Aufstieg betrifft. Das wird kein leichtes Unterfangen! Aber wie wir unser Team kennen, werden wir mit größter möglicher Konzentration und Einstellung an die Sache rangehen, um unsere sehr gute erste Halbserie abzurunden!  

Aufstellung:

Tor:Almin Bilalic,
Abwehr:Julian Bufe, Niklas Isberner, Felix Friedrich, Florian Gzuk,
Mittelfeld:Oliver Spigaht, Marvin Müller, Jonathan Katsch, Tom Rostock,
Angriff:Dennis Kurzke,

Auswechslungen/Wechsler:

Benjamin Dahler für Dennis Kurzke (23.) , Ron Stöwesand, Dennis Kurzke für Florian Gzuk (66.) , Jonas Kürschner für Almin Bilalic (69.) , Marc Benjamin Westphal für Tom Rostock (70.) , für Benjamin Dahler (75.)

Ergebnis Torschuetze Vorlage Spielzeit
0:1 Benjamin Dahler Oliver Spigaht 40. Minute
0:2 Tom Rostock Oliver Spigaht 68. Minute

Leave a Reply