Single Blog Title

This is a single blog caption

Mit etwas Anlauf ein sehr gelungener Auftritt …

 

3. Spieltag
[16.09.2018]

BSV Eintracht Mahlsdorf I

  : Pfeffersport

14-0

Zuerst meinen größten Respekt vor der ganzen Mannschaft und den Trainern von Pfeffersport. Nie haben sie aufgesteckt und immer weiter gekämpft. Kein Klagen ob der körperlichen Unterlegenheit (sie traten nur mit 5 2004ern an, der Rest 2005er und sogar ein 2006er) und keine Form der Resignation. Ihr werdet Euren Weg machen, da waren sich alle Umstehenden einig.

 

Obgleich die lila Burschen bereits nach fünf Minuten 2:0 führten, waren die (allerdings auch schwer zufriedenzustellenden Trainer) so gar nicht zufrieden mit den ersten 15 Minuten. Die Ahnung der Trainer, dass der Gegner massiert im Zentrum stehen würde und wir deshalb die Aussenbahnen bespielen wollten, wurden (warum auch immer) in den Wind geschlagen. Erst danach wurde es besser, aber so richtig auch erst nach der Halbzeitansprache. Auch wenn wir in der zweiten Halbzeit weniger Tore erzielten, so agierten wir jedoch gefährlicher über die Aussen – lieferten nur wieder einmal eine unterirdische Chancenverwertung ab. Allerdings hatten die tapferen Pfeffersportler es auch nicht verdient, so “abgeschossen” zu werden, insofern machen wir unseren Frieden mit der Chancenverwertung.

Wichtig waren heute die Verschiebebewegungen, das “Durchspielen” und dann auch mal der Versuch des diagonal gespielten Balles. All das wurde gerade in der zweiten Halbzeit sehr ordentlich zum Vortrag gebracht.

Schön war, dass Luis heute sein von uns allen heiß ersehntes Comeback geben konnte (belohnte sich auch gleich mit einem Tor). Wenn er jetzt noch etwas abgeklärter zur Sache geht, dann sind wir auch in der Breite noch besser aufgestellt und können auch dem einen oder anderen mal Pausen verordnen und auch mal andere Positionen versuchen lassen. So wie eben auch Luis. Statt IV (momentan gibt es keinen Grund die beiden IV, Fynn und Philippe auseinanderzureissen) spielte er heute einen Sechser und tat das zu unserer Freude schon sehr gut.

Wenn ich Marcel Reif zitieren darf, so war Justin Hornemann in der zweiten Hälfte geradezu “überragend”. So stelle ich mir einen Aussenspieler vor. Tore vorbereiten und ständiger Unruheherd mit Zug zur Grundlinie und dann mit dem (angeblich schwächeren Bein) hervorragende Bälle ins Zentrum spielen. Nächstens bitte schon in Halbzeit eins genau so spielen.

Ein Spiel ohne größere Fehler und mit dem richtigen Maß von Risiko und Sicherheit. Wenn wir so spielen, müssen wir uns vor keinem Gegner verstecken und können den nächsten Spielen voller Selbstbewußtsein entgegenfiebern.

Zum Schluß noch einen Hinweis an mitlesende Spieler und Spieler-Eltern. Da sich das Lazarett merklich lichtet, wird es vermehrt dazu kommen, dass Spieler keine Nominierung erhalten und dies vielleicht auch einmal zwei, drei Mal hintereinander. Es können maximal 16 Spieler eingesetzt werden. Da wir einen Kader von 25 Spielern haben – darunter immer so ein bis zwei Langzeitverletzte, haben wir also unter Umständen 7 Spielern mitzuteilen, das sie nicht nominiert sind. Bitte seid versichert, dass wir uns diese Entscheidungen nie leicht machen und es uns jede Woche extrem schwer fällt. Wir werden versuchen die Situation vertretbar zu handhaben, aber es wird definitiv zu Härtefällen kommen. Wir geben jedem die Chance sich im Training zu empfehlen und stehen darüber hinaus auch jederzeit für evtl. Gespräche bereit.

In diesem Sinne lasst uns noch enger zusammenrücken und mit Spaß und der notwendigen Intensität die Liga rocken. Wenn wir alles aus uns rausholen, dann ist m.E. in diesem Jahr so einiges möglich.

 

Aufstellung:

Tor:Carl Dopke,
Abwehr:Philippe Ewert, Fynn Schneider, Luca Büttner, Justin Hornemann,
Mittelfeld:Max Koyuncu, Marvin Markowski, Julien Hill, Oliver Mudrack,
Angriff:Luca Herrmann, Reto Reichenberger,

Auswechslungen/Wechsler:

Dustin Shardt für Marvin Markowski (20.) , Julien Hill für David Kuschkow (20.) , Marc Bittag für Luca Herrmann (29.) , Luis Rhau für Max Koyuncu (39.) , Markus Schmidt für Fynn Schneider (43.) , Julien Hill für Oliver Mudrack (48.) , Luca Herrmann für Luis Rhau (64.)

Spieler des Spiels:

Justin Hornemann  ()

  Ergebnis Torschuetze Vorlage Spielzeit
  1:0 Reto Reichenberger Marvin Markowski 4. Minute
  2:0 Oliver Mudrack Philippe Ewert 5. Minute
  3:0 Reto Reichenberger Julien Hill 14. Minute
  4:0 Luca Herrmann Oliver Mudrack 20. Minute
  5:0 Reto Reichenberger Oliver Mudrack 23. Minute
  6:0 Luca Herrmann Reto Reichenberger 25. Minute
  7:0 Max Koyuncu   28. Minute
  8:0 Oliver Mudrack   30. Minute
  9:0 David Kuschkow Oliver Mudrack 31. Minute
  10:0 Reto Reichenberger Oliver Mudrack 37. Minute
  11:0 Reto Reichenberger David Kuschkow 39. Minute
  12:0 Luis Rhau Reto Reichenberger 42. Minute
  13:0 David Kuschkow Justin Hornemann 46. Minute
  14:0 David Kuschkow Julien Hill 53. Minute

 

Leave a Reply