Single Blog Title

This is a single blog caption

Herren – Sieg, Unentschieden, Niederlage – alles dabei am Spieltag unserer Herren an diesem Wochenende

ja, ja… solch Derby schreibt halt seine eigenen Gesetze. Bis zum 3:2 musste ich das Derby per Liveticker verfolgen und dachte zwischenzeitlich das sich hier einer einen Scherz bei der Eingabe machte. Angekommen auf dem Grabensprungarena stellte sich das Geschriebene als wahr heraus und von der Leichtigkeit eines Tabellenzweiten war wenig zu spüren. Kurze Zeit später dann der Ausgleich und sogar die Führung, die aber wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Drei oder vier Tore auf der Habenseite hören sich ja toll an, stellt sich nur die Frage wie wir ebenfalls drei Treffer kassieren konnten. In den letzten 20 Spielminuten viele gelbe Karten, zwei Gelb/Rote und zusätzlich 2x glatt Rot für die Trainer der Biesdorfer. Auch wenn ich aus dem Lager der Lila/Weißen komme, hätte der Schiedsrichter hier sicherlich mehr Fingerspitzengefühl beweisen müssen. Es war ja, wie man schon allein an dem Ergebnis sieht kein normales Spiel, aber zu viel Härte oder unfaires Verhalten kann man keiner Seite vorwerfen. Also Abpfiff und 3:3. Mit dem Ergebnis können die Biesdorfer sicherlich besser leben…

Unsere Zweite konnte einen wichtigen Sieg einfahren. Hier wieder ein paar Worte zum Spiel:

“Beim heutigen Spiel musste Eintracht Mahlsdorf II beim Tabellennachbarn auswärts bei Stern Britz ran.
Die Wichtigkeit des Spiels war allen Spielern von der ersten Minute an klar und so starteten wir super in das Spiel und setzten immer wieder gefährliche Angriffe bis dann das erlösende 1:0 kam und wir immer weiter Vollgas gegeben haben und somit zur Halbzeit einen 3:0 Vorsprung rausholen konnten.
Zu diesem Zeitpunkt war Stern Britz chancenlos.
Die zweite Halbzeit begann unverändert und Mahlsdorf übernahm weiterhin das Spiel und konnte schnell auf 4:0 & 5:0 erhöhen und nahmen anschließend etwas das Tempo raus, sodass Stern Britz nun durch einen Foulelfmeter zu Ihrem Ehrentreffer kamen.”

Für unsere Dritte geht die Berg und Talfahrt unverändert weiter. Gegen die Berliner Amateure war an diesem Wochenende nichts zu holen und wir gastieren somit im gesicherten Mittelfeld. am Ende unterliegen wir mit 4:2

Leave a Reply