shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Single Blog Title

This is a single blog caption

Hallenturnier Small Cup 2019 in Neugersdorf

F1 / Beim international besetzten ENSO SMALL XL CUP Trainer, Fans und Zuschauer beeindruckt

 

Nach den ersten beiden Hallenturnieren, in der das Team erst in den Finalspielen gestoppt wurde, ging es in die sächsische Oberlausitz. Dank dem Dreiländereck traten zwei polnische Teams (JST Piast Jawor, FC Polonia Berlin) und ein tschechischer (FK Varnsdorf) Vertreter an. Ergänzt wurde das Turnier durch die beiden Herbstmeister der „Menschel Limo Kreisliga“ SG Großschweidnitz-Löbau und der SpG TSV Großschönau. Gastgeber war der FC Oberlausitz, der zudem noch ein weiteres Team mit der SpG SV Neueibau stellte.

Aufgrund des zeitigen Beginns erfolgte die Anreise bereits am Vorabend. Die Mannschaft, die Trainer und die elterlichen Schlachtenbummler wurden hervorragend im Kinderparadies Querxenland untergebracht. Auch die riesige Sporthalle mit großzügiger Tribüne trugen zu einem gelungenen Wochenende bei.

Während der Start mal wieder etwas holprig gegen die Gastgeber verlief (2:0 Sieg), steigerte sich das Team von Spiel zu Spiel. Deutlich wurde, dass keine andere Mannschaft so gut in der Lage war, den Ball laufen zu lassen. So dass die Kräfte nicht ganz so schnell erlahmten, wie bei den Gegnern. So taten sich die Jungs anfangs zwar gegen Löbau (3. Platz) und Großschönau (2. Platz) noch recht schwer. In den Schlussminuten wurde aber jeweils mit zwei Toren Differenz gewonnen. Letztlich wurde das Turnier souverän mit sieben Siegen und einem Torverhältnis von 27:2 gewonnen. Erfreulich auch, dass unser Verteidiger Mika Rossi fehlerfrei das Tor hütete und somit die Basis für diesen Erfolg legte. Im Gegenzug netzte unser ehemaliger Keeper Louis gleich fünfmal ein. So einfach ist Fußball.

An dieser Stelle noch einen Dank an die Organisatoren (Trainern, wie Eltern) des FC Oberlausitz für dieses sehr gut organisierte Aufeinandertreffen.

 

Torwart: Mika Rossi (-)
Abwehr:, Ben Corsalli (3),Gregor Grochowski (6), Furkan Türkan (-), Keron Wilke (2)
Angriff/Mittelfeld: Theo Jokiel (4) Luca Beyer (2), Cillian Quiring (1), Louis Bunkowski (5)

 

Berthold Grochowski

Leave a Reply

*