shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Single Blog Title

This is a single blog caption

(Im Zustandekommen) glücklicher – aber nicht unverdienter Sieg

11. Spieltag am 25.11.2018 um 10:00 Uhr
Eintracht Mahlsdorf  :  Rot Weiß Viktoria Mitte       2  :  1

 

In den ersten 20 Minuten geschah genau das, was wir erwartet hatten. Die Gäste kamen durch die Zentrale und die Halbräume. Wir standen zu tief und kassierten folgerichtig das Null zu eins. Bei einigen weiteren Aktionen hatten wir Glück. Mit ein bißchen Pech, ist das Spiel bereits zur Halbzeit zu Gunsten der Gäste entschieden. Aber zum Glück ließen sie die Chancen aus oder aber scheiterten an unserem Goalie.

Nach dieser Anfangsoffensive der Victorianer bekamen wir das Spiel in den Griff und konnten noch vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen.  In der zweiten Halbzeit blieben wir am Drücker, auch wenn wir nur wenige klare Torchancen herausspielten. Die Gäste blieben mit Kontern gefährlich, aber richtig klare Torchancen ließen wir nicht mehr zu.

Wie so oft wurde auch dieses enge Spiel durch eine Einzelaktion entschieden. Wir setzten uns auf der rechten Seite durch und dachten der Angriff sei bereits verpufft, aber wir fanden noch Max K. kurz vor der rechten Strafraumecke. Er schoß direkt aufs Tor. Sollte es ein Torschuß oder eine Flanke werden – wir werden es nie erfahren. Wie auch immer, auch der Torwart wußte nicht so richtig, wie er den Ball einschätzen sollte. So senkte sich der Ball in die linke obere Ecke des Tores und die Mahlsdorfer bejubelten die Führung.

Die letzte Viertelstunde war nochmal ein harter Kampf, aber am Ende konnten wir Victoria (nicht unverdient) das erste Mal auf dem Großfeld bezwingen. Ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der Mannschaft. Jetzt folgt in der nächsten Woche gleich der nächste Kracher gegen Borsigwalde.

Tore: 0:1 Viktoria Mitte (4. Minute); 1 : 1 Reto Reichenberger (25. Minute); Max Koyuncu (56. Minute)

 

Leave a Reply

*