Single Blog Title

This is a single blog caption

F1 – Zum Sieg gekreiselt und gelupft

Samstag, 06.04.19 – 09:00 Uhr

Pflichtspiel vs. Köpenicker SV aufm Hach, Ergebnis 7:6

Lineup: Felix, Fynn, Leon, Julian, Julien, Leopold, Ole, Oscar, Tim

Zweites Pflichtspiel am Hach, tolles Fußballwetter, da wird der Kreisel wieder angeworfen, d.h. ergebnisunabhängig wird nach ca. 5 Minuten Schwung ins Team gebracht. Jeder rutscht im Uhrzeigersinn eine Position weiter, der Vornemittespielende geht runter und der Einwechsler kommt vorne rechts zum Zuge. Den Positionskreisel nur halbherzig ausgeführt, sollte in HZ eins Tim und ín HZ zwei Poldi das Tor hüten. Bis auf die beiden Keeper rotierten die Positionen also alle 5 Minuten.

Vier der sechs Gegentor fielen nicht nur kreiselbedingt. Kopf runter und los ist nie eine gute Wahl für die Spieleröffnung. Insbesondere wenn sich mein Keeper oder der Nebenmann anbieten. Danke an die „Kopprunterundrinn-Jungs“ für den Trainingsauftrag!

Unseren Keepern kann heute nicht eines der Gegentore angelastet werden. Vielmehr überzeugten beide durch ein schnelles Abspielen auf außen, Mädelz, das geht in die richtige Richtung! Top!

Von der richtigen Richtung kann man auch im Spiel nach vorn sprechen. Feinste Kombinationen über außen wurden leider nicht immer erfolgreich abgeschlossen. Ein paar Dinger mehr hätten ruhig sitzen dürfen! Dann gehen wir heute mit mindestens plus10 vom Platz!

Auch wenn es noch Dinge zum Bessermachen gibt, zeigt schon die Statistik, dass Ole keinen schlechten Tag erwischt hat. Dem Zuckerdoppelpass mit Fynn zum 6:5 folgte ein sehenswerter Lupfer über den herausstürzenden Keeper der Gäste. Sechs Torbeteiligungen sprechen für sich.

Daneben war es heute vor allem Julian, der positiv auffiel. Im zweiten Abschnitt lief er nach hinten alles ab.

Einer der noch auffiel, war Fynn. Durch den Kreisel in die Abwehr gespült, zeigte der Lütte hier Großes. Gewohnt Ballsicher mit einer Extraportion Kampfkraft; da staunten die Gegner nicht schlecht. Ein ums andere Mal den Ball vom Fuß geklaut und gut weitergespielt, siehe da, Abwehr geht auch.

Fazit: Ein jederzeit verdienter Sieg! Machen wir etwas mehr aus unseren Chancen vorne und spielen wir hinten klarer, wird das Ergebnis trotz Kreisel deutlicher. Für die Trainer besonders schön anzusehen: Die erst kürzlich eingeführte kurze Ecke wurde ein paar Mal toll gespielt. Das Zeichen wurde verstanden und das Hinterlaufen funktionierte.

 

Leave a Reply

*