Single Blog Title

This is a single blog caption

E4 – Meteoritenhagel in der 2.Fairplaypokal-Runde

2.Runde Fairplay-Pokal, 19.10.2019, 10:30 Uhr, Sportplatz Ungarnstraße 10:3 (6:3)

Line-Up: Nickas, Timi, Pepino, Arthur, Ben P., Ghazi, Alex, Nikita

Ein Satz mit X, das war wohl nix. Zumindest wenn man nur das Ergebnis allein betrachtet. Aber der Reihe nach… Die zweite Runde im Fairplaypokal der unteren E-Junioren bescherte uns die Jungs der 3.E des BFC Meteor 06 als Gegner. Damit war klar, dass wir gegen ältere Jungs spielen und wir es nicht leicht haben werden. Dazu kam die Ansetzung am Ferienende wodurch wir in punkto Personal nur dünn besetzt waren. Dies brachte zwar mehr Spielzeit und -praxis für die Anwesenden, aber mit zunehmender Zeit wurden die Beine (welche sonst bestimmt öfter auf der Couch lagen) sichtlich schwerer. In der ersten Halbzeit hielten wir noch gut mit und machten es den Meteoriten merklich schwer. Oft blieb den kräftigen Gegnern nur der Fernschuss als letztes Mittel. Gegen diese Einschläge war selbst Nikita, trotz starker Torwartleistung, chancenlos. Dennoch steckten wir nicht auf und entdeckten nach den ersten Gegentreffern auch immer mehr den eigenen Körper als Mittel in den Zweikämpfen. Dies führte dazu, dass wir frecher wurden und den Weddingern gleich 3x einen Treffer abringen konnten. Nach der Pause zeigten sich dann öfter die Auswirkungen der dünnen Personaldecke. Trotz regelmäßiger Auswechslungen und einer in dieser Besatzung definitiv nicht schlechten Spielanlage hatten wir einfach körperlich und athletisch öfter das Nachsehen. Nickas, der nun in der zweiten Halbzeit Nikita ablöste, musste demzufolge öfter hinter sich greifen als ihm sicherlich lieb war. Gelegentlich kamen wir noch zu guten Chancen, welche wir aber leider nicht für weitere Treffer ausnutzen konnten. Am Ende konnten wir leider beide Halbzeitziele (einstellig vorne und mindestens noch eins hinten dran) nicht erfüllen – aber was solls! Wir haben uns dennoch ein Lob der Gegner verdient und vieles aus diesem Spiel mitgenommen.

Leave a Reply