Single Blog Title

This is a single blog caption

E4 – bestraft wurden in Halbzeit eins

25.03.2019 – EM vs Viktoria 89 3:9 (2:7)

Tore: 1x Marc, 1x Matti, 1x Niklas

Aufstellung: Leon S. – Fabian, Felix, Paul, Leon G., Matti, — Marc, Matteo, Niklas, Jaden

auch für unsere E4 stand an diesem Wochenende das erste Heimspiel der Rückrunde an. Der Rosenhag nicht sonderlich gefüllt, was sicherlich nicht an der Qualität der Jungs liegt, sondern viel mehr an der Anstoßzeit von 08.45 Uhr…

Irgendwie waren alle nicht richtig wach und in Halbzeit eins bestätigte sich das was mir Basti von letzten Wochenende bereits berichtete. Kein anständiges Miteinander, keine Laufbereitschaft, kein Blick für Gegner und den Ball. Nur eines war diesmal anders. Der Gegner wusste seine hier gebotenen Möglichkeiten zu nutzen und schenkte uns ein Tor nach dem anderen ein. Die Köpfe unserer Lila-Weißen senkten sich immer weiter zu Boden und wir sehnten uns die Halbzeit herbei. Ein kurzes aufbäumen nach 3 Gegentoren von Marc der uns das 1:3 bescherte, machte den Jungs leider auch nicht mehr Mut. Also gingen wir verdient mit einem 2:7 Rückstand in die Halbzeit.

Der Appell zu mehr Leidenschaft, Miteinander, Mut und Entschlossenheit wurde angenommen und wir machten es unseren Gegner in Halbzeit zwei bedeutend schwerer. In Selbiger in den ersten 15 Minuten keine Tore hüben wie drüben, aber nun stimmte die Einstellung. Das hier kein Sieg mehr drin war sollte jeden klar gewesen sein, aber mit erhobenen Kopf sollten die Jungs schon nach Abpfiff vom Spielfeld gehen können. So waren wir es die das erste Tor durch Jaden in der zweiten Hälfte schossen und wir nur zwei weitere von Viktoria kassierten. Mit einer 1:2 Niederlage nur auf Halbzeit zwei gerechnet können wir Trainer und Spieler leben. Zum Abpfiff stand es dann 3:9 und der Erkenntnis das hier noch einiges zu tun ist.

Bereits im Anschluss an das Spiel gab es eine Kurzauswertung, obwohl diese immer schwierig sind direkt im Anschluss. Wir werden in den kommenden Wochen mehrere Gespräche führen müssen, damit wir uns auf dem erreichten der Hinrunde nicht ausruhen. Das ihr es könnt habt ihr uns oft genug bewiesen. Nun gilt es weiter zu machen, das erlernte zu festigen und neues hinzuzulernen. Am kommenden Samstag ist Derby-Zeit. Anstoß um 9.00 Uhr gegen Biesdorf auf dem Rosenhag.

 

PS: mir fehlen Bilder liebe Eltern 🙂

Leave a Reply