Single Blog Title

This is a single blog caption

E3 – Spielrunde in den Ferien

Die Ferien haben Berlin im Griff! Schon lange nicht mehr mussten wir uns bei der Gegnersuche so lange strecken. Leider fanden wir kein viertes Team im Bunde und spielten somit mit den Jungs von Viktoria 89 II und dem Berliner SC III eine abgespeckte 3er Spielrunde. Im Vorfeld vereinbarten wir mit unsern Gästen eine Hin- und eine Rückrunde mit je 20 Minuten Spielzeit. Ein wenig technischen Support erhielten unsere Jungs dabei von den Legionären Julian und Finnlay, die uns aus der E1 unterstützten.

In unserer Tagesbesetzung lieferten wir uns drei knappe Duelle mit den jahrgangsjüngeren Viktorianern (5:1, 4:1, 2:3). Die zwei Duelle mit dem Berliner SC fielen ebenfalls zwei Mal zu unseren Gunsten aus (4:2, 9:0). In den Spielen gegen Viktoria ging es in erster Linie darum, das schnelle und teilweise kämpferisch betonte Spiel unserer Gegner anzunehmen, und selber einen guten Ball zu spielen. Überwiegend schadlos überstanden wir die Angriffe der “Vikinger” und setzten selber schnelle und gute spielerische Akzente. Ein langwieriges Problem, dass uns wohl auch noch länger begleiten wird, ist das Verwerten hochkarätiger Torchancen. Wir spielen uns meistens gut vor das gegnerische Tor, aber vergessen uns dann auch aus guter Position zu belohnen. Etwas auffällig erschien, insbesondere im Rückspiel gegen den Berliner SC und im dritten Spiel gegen die Jungs von Viktoria, die leichte Verunsicherung beim E3-Stamm ohne die helfenden Legionäre. Diese können wir bei ähnlichen Zusammensetzungen in Zukunft gut und gerne ablegen, und dabei auf unsere eigene Stärke vertrauen!

Leave a Reply