shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Single Blog Title

This is a single blog caption

E2 – unausgeschlafen beim BFC macht aua!

25.08.19, 11:00 Uhr – Punktspiel im Sportforum Berlin vs. BFC Dynamo

Lineup: Benedikt, Fynn, Felix, Julian, Julien, Nickas, Ole, Oscar

 

Einige Verletzte und das fast parallele Spiel unserer E4 führten dazu, dass wir mit nur einem Wechsler ins Sportforum fahren konnten. Das sollte sich rächen. Der Gegner wollte auf dem Halbfeld spielen, so sei es. Wir jammern nicht. Die Sonne brannte gnadenlos und der Kunstrasen war schon gut vorgeheizt.

Das, was wir in den ersten 20 Minuten ablieferten, war grauenhaft. Die Hälfte der Kicker in lila wirkte total verschlafen. Die Gegner wurden begleitet, das Spiel von hinten heraus sah aus, wie ein Freundschaftsspiel gegen Traktor Irgendwas. Diese Einladungen wurden von den Wein-Rot-Weißen natürlich dankend angenommen und wir lagen nach 20 Minuten mit sechs Toren hinten.

Lichtblicke für uns gab es ab der Zwanzigsten: Wir schüttelten die Müdigkeit ab und waren auf einmal spielbestimmend. Folgerichtig der Treffer von Fynn, nach schöner Einzelaktion von Juli! Nach zwei bis drei guten Aktionen von uns, wurde Fynn im Strafraum vom BFC-Keeper rotwürdig umgegrätscht. Wenigstens gab es einen Neuner, den Juli leider kläglich vergab.

Wir spielten jetzt aber endlich alle mit. So konnten wir nach schöner Kombi über Felix auf Ole sehenswert vollenden und bis zur Halbzeit auf 6:2 verkürzen.

Ein vorher lösbares Mützenproblem unseres Keepers lies direkt nach der Pause einen locker haltbaren Ball in unser Tor trudeln; da war sie wieder, die Schläfrigkeit. Wir konnten aber noch einmal zurückschlagen. Oscar belohnte endlich einen seiner Läufe in die Spitze und es stand nach 35 Spielminuten 7:3.

In den letzten 15 Minuten ging bei beiden Mannschaften nicht mehr viel. Während wir versuchten, auf die Zähne zu beissen und das Spiel nach vorne zu tragen, donnerte der BFC jetzt immer kurz nach Querung der Mittellinie auf unser Tor. Einige Dinger konnte Jule stark parieren, bei anderen fehlten ein paar cm Körperhöhe. Für das Anlaufen der Schützen fehlte jetzt vielfach die Kraft (nur ein Wechsler…), daher war das okay. Aber:

Wir wollten Leistungsstaffel spielen. Dazu gehört dann aber auch ein leistungsgerechtes Verhalten! Dafür ist es nicht förderlich, wenn erst weit nach 21.00 Uhr oder bei einem erst um 24.00 Uhr die Augen geschlossen werden…

Es bleibt zu hoffen, dass dieses Spiel allen eine Lehre war. In den letzten Jahren waren die Duelle gegen den BFC immer eng. So soll es auch in Zukunft wieder werden!

 

Leave a Reply

*