Single Blog Title

This is a single blog caption

Der Wille, die Mannschaft und die Twin Power haben gesiegt …

13. Spieltag
[17.02.2019]

Grünauer BC

: BSV Eintracht Mahlsdorf I

0-3

Zwei Monate Hallensaison und Wintervorbereitung sind an diesem frühlings- und doch wieder winterhaften Sonntag zu Ende gegangen. Jeder ist in der freien Zeit im Januar in sich gegangen und hat seine Ziele abgesteckt und die jeweilige persönliche Einstellung hinterfragt und gefestigt.

Hier ein kurzer Rückblick in den Dezember: letzter Spieltag der Hinrunde, Gegner Grünauer BC, Spielausgang unentschieden, Tabellenplatz 2 mit dem eigentlichen Wissen, dass wir unser Können doch eigentlich auf den Platz bringen müssten.

Genau dies, unser Können in den Kunstrasen einbrennen, nahmen wir uns für unseren Rückrundenauftakt bei genau jenem Grünauer BC vor. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem von unserer Seite in den ersten 20 Minuten etwas die Laufbereitschaft und der weitwinklige Blick fehlte. Danach bewegten wir unsere Beine besser und konnten etwas an Überlegenheit gewinnen. Der Versuch, unsere Außenspieler einzusetzen, wurde immer wieder unternommen. Dadurch konnten wir das ein oder andere Mal energisch in die Grünauer Box eindringen. Ein Foul auf der linken Strafraumseite an Alex ermöglichte uns die Chance, per Elfmeter in Führung zu gehen. Cedric verwandelte mit ruhiger Sicherheit zum umjubelten 1:0. Die Grünauer Angriffsversuche konnten wir im Zentrum kopfballstark abwehren oder durch konzentriertes Stellungsspiel um den eigenen Strafraum herum in der finalen Phase unterbinden. Verbesserungen zeigten wir auf Mannschaftsebene auch im offensiven 1-gegen-1-Verhalten. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte setzte sich Tom in der gegnerischen Abwehrschnittstelle durch und kam zum Abschluss. Die starke Torwartabwehr konnte Alex im Nachsetzen parieren und baute somit unsere Führung mit dem Halbzeitpfiff zum 2:0 aus.

In Halbzeit 2 war unser erstes Ziel, dem erwarteten Grünauer Ansturm unsere geballte Defensivkraft entgegenzusetzen. Die 0 sollte bestehen bleiben und unsere Führung im weiteren Spielverlauf ausgebaut werden, soweit es möglich war. Die spielerischen Vorteile kippten immer mehr auf unsere Seite. Wirkliche Chancen erarbeiteten sich die südlichen Bezirksnachbarn nicht mehr. Unsererseits kamen wir das ein oder andere mal gefährlich zum Abschluss. Der wie im Hinspiel sehr stark agierende Torhüter der Grünauer bekam aber immer noch eine Fuß- oder Handspitze an den Ball. So mussten wir bis zur 83. Minute warten, um erlösend jubeln zu dürfen. Ron flankte von rechts, Alex spitzelte den Ball auf Cedric, der zum 3:0-Endstand einnetzte.

Die Grundlage für eine erfolgreiche Rückrunde ist gelegt. Durch intensives Training müssen wir das effektive Freilaufen optimieren und unseren Fokus weiterhin auf den Torabschluss legen. Aber genau mit der heute gezeigten Einsatzfreude können wir motiviert auf die nächsten Monate schauen. Die durchschlagkräftige Twin Power mit der breiten Mannschaft im Rücken war heute der Schlüssel zum Erfolg. Diesen werden wir in den nächsten Spielen auch haben, denn wir treten als TEAM auf.

Aufstellung:

Tor:Luis Weber,
Abwehr:Julian Bufe, Ron Stöwesand, Cedric Karow, Florian Gzuk,
Mittelfeld:Marc Benjamin Westphal, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Tom Rostock, Benjamin Dahler,
Angriff:Alexander Karow,

Auswechslungen/Wechsler:

Felix Friedrich für Marc Benjamin Westphal (46.) , Maximilian Brasch für Tom Rostock (78.)

Ergebnis Torschuetze Vorlage Spielzeit
0:1 Cedric Karow Alexander Karow 30. Minute
0:2 Alexander Karow Tom Rostock 45. Minute
0:3 Cedric Karow Alexander Karow 83. Minute

Leave a Reply