Single Blog Title

This is a single blog caption

C1 – Starke Moral sichert den Punkt!

Starke Moral sichert den Punkt!

oder von einem der auszog, den (dennoch starken) Hermsdorfer Torwart berühmt zu schießen…

Gewarnt durch die bisherigen guten Ergebnisse des Gegners und dennoch mit einem gesunden Selbstbewusstsein empfingen wir am Sonntag früh die Sportfreunde vom VFB Hermsdorf. Leider durch die Rotsperre und weitere 2 Ausfälle im Bereich der Start-Elf wieder etwas ersatzgeschwächt wollte man trotzdem heute an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und die 3 Punkte auf dem Rosenhag behalten.

Wir kamen auch ganz gut in die Partie, hatten den Gegner gut im Griff und konnten uns einige hochkarätige Chancen erarbeiten. Leider wurden sie nicht konsequent genug zu Ende gespielt oder vom sehr gut stehenden Hermsdorfer Schlussmann entschärft. Es gelang leider nicht, früh in Führung zu gehen und so etwas mehr Sicherheit ins Spiel zu bringen. So etwas wird ja im Fußball oft bestraft. So auch diesmal, denn dann schlug leider die Hermsdorfer Effektivitätskeule zu. 2x gefährlich vor dem Tor, 2x souverän verwandelt. Mit dem 0:2 ging es dann auch in die Pause.

Doch jetzt konnte man etwas beobachten, was lange vermisst geglaubt worden ist. In dem Wissen, dass man hier nicht die schlechtere Mannschaft war, wurde nicht aufgesteckt und weiter gekämpft. Und so konnte nach weiteren vergebenen Chancen Jimmy dann auch recht schnell mit einem schönen Heber über den herauseilenden Keeper den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Doch Mahlsdorf wollte mehr und der Gegner versuchte eher das Ergebnis zu halten, als es noch zu verbessern, auch wenn man bei den gefährlichen Kontern immer wieder wachsam sein musste. Das 2:2 lag sowas von in der Luft, als ein Hermsdorfer Spieler Floh etwas zu weit aus dem Kasten glaubte und aus 30 Metern einfach mal abzog. Gutes Auge und brillant getroffen, denn der Ball prallte an die Unterlatte und leider vom Rücken des rückwärts zurück eilenden Floh in´s Tor. Das 1:3 war zu diesem Zeitpunkt etwas unverdient und das spürten auch die Jungs. Denn es wurde nicht aufgehört und sich der Niederlage ergeben, sondern weiter geackert. Tolle Moral Jungs! …die dann auch belohnt werden sollte. Kurze Zeit später konnte Marios den Abstand wieder verkürzen und zum 2:3 einklinken. Jetzt musste es schnell gehen und es spielte nur noch eine Mannschaft. Weitere gute Chancen folgten, bis Mahlsdorf wenige Minuten vor Schluss einen Freistoß aus 25 Metern zugesprochen bekam. Lukas legte sich den Ball zurecht und zimmerte ihn unhaltbar in die Maschen. Wahnsinn, und noch war nicht Schluss. In der Nachspielzeit konnten leider weitere gute Freistoßsituationen und die ein oder andere Chance nicht genutzt werden, so dass der sehr gute Schiedsrichter beim Endstand von 3:3 abpfiff.

Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung Jungs, die aber wieder durch 3 gelbe Karten wegen Unsportlichkeit bzw. meckern etwas getrübt wurde. Das müssen wir in den Griff bekommen, sonst war die 3-Spiele-Sperre von Tom nicht die letzte. Sowas kann und darf nicht noch einmal passieren!!

„Wenn der Schiedsrichter pfeift, ist es Abseits“; „Der Schiedsrichter hat immer recht“; „Foul ist, wenn der Schiedsrichter pfeift“

…das sind uralte Fußballphrasen, die aber nun einmal ihre Berechtigung haben. Kein Schiri im Jugendbereich wird eine Entscheidung revidieren, erst recht nicht, wenn er angemotzt wird. Bekommt das in eure Köpfe und verwendet eure rhetorische Energie, um euch auf dem Platz zu pushen und zu lenken und nicht um mit dem Schiri zu diskutieren.

Am Sonntag in Alt-Glienicke wird es ähnlich schwer. Also, bereitet euch im Training die Woche über gut vor und bringt eine ähnlich gute Mannschaftsleistung wie gegen Hermsdorf auf den Platz, dann haben wir gute Chancen die 3 Punkte mit auf den Rosenhag zu nehmen.

Leave a Reply

*