Single Blog Title

This is a single blog caption

C1 – gutes Testspiel gegen den Verbandsligisten BFC Preußen

u15 – BFC Preußen (Verbandsliga) 2:3

Oktoberferien und mal wieder sieht der BFV-Rahmenkalender 5 Wochen Pause vor. Um die spielfreie Zeit zu überbrücken luden wir uns den Verbandsligisten BFC Preußen, ihresgleichen Platz 3, zu einem Testspiel ein. Wir wussten um die Qualität des Gegners und stellten unsere Truppe daher taktisch anders ein. Zudem fehlten auf unserer wie aber auch auf Gegnerseite diverse Spieler bereits Ferienbedingt.

Mit der neuen taktischen Ausrichtung überließen wir Preußen das Zepter des Spiels und wollten erst im Mittelfeld effektiv beginnen, den Ball zu erobern. Diesen Plan, ein Mittelfeldpressing zu spielen welches wir zu keiner Zeit bisher trainierten, setzte unsere Truppe nahezu über die gesamte Zeit gut um. Sogar so gut, dass wir mit dem ersten Fehler des Gegners mit 1:0 durch Balic in Führung gingen. Keinert eroberte den Ball, lief von der Mittellinie bis zum Tor ohne jegliche Gegenwehr und legte überlegt zum einlaufenden Balic quer, welcher nur noch einschieben musste. Ein Start nach Maß gegen den Favoriten. Leider dauerte es auch nur knapp 3 min bis Preußen aus ihrer ersten Chance trafen. Ein scharf gespielter Ball zwischen Elsholz und Krausch hindurch und schon schob der Stürmer an Wiede vorbei zum 1:1 ein. Danach war Preußen tonangebend, jedoch nicht übermäßig torgefährlich. Wir hielten gut gegen und erspielten uns insbesondere nach Standards ein, zwei Chancen. Eine davon mündete in einem Pfostentreffer durch Krausch. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte jedoch Preußen. Schlegel wurde vom Torschützen klar vom Ball weggezogen, der Pfiff vom auf beiden Seiten schwach pfeifenden Schiedsrichter blieb aus und schon stand es 1:2 für Preußen. In der Halbzeit brauchten wir Trainer gar nicht viel sagen, die Jungs wussten selbst das sie heute ein gutes Spiel spielen. Wir wollten genau so weitermachen und Offensiv mehr Akzente setzen.

Auch Halbzeit zwei begann dann mit einem Paukenschlag. Nach Ballverlust des Gegners wurde Schlegel tief geschickt, behielt vor dem Tor die Nerven und versenkte den Ball zum 2:2 halbhoch links in die Maschen. Doch auch hier hielt das Ergebnis nur kurz. Ein fragwürdiger, jedoch stark getretener Freistoß fand den Weg an Hahn vorbei ins Tor. Danach schwanden zwar die Kräfte unserer Jungs, kämpferisch ließen wir uns jedoch dieses Mal nicht hängen. Preußen erspielte sich durch ihre spielerische und technische Überlegenheit in der zweiten Halbzeit zahlreiche 1 gegen 1 Situationen mit unserem Torwart, scheiterte jedoch zu unserem Glück am eigenen Unvermögen oder an den starken Reaktionen von Hahn im Kasten. Am Ende konnte keine der beiden Mannschaften mehr zum Torerfolg kommen und so blieb es beim verdienten Erfolg für Preußen.

Mit dem Spiel können wir zufrieden sein. Interessant wäre der Ausgang zu sehen gewesen, wenn beide Mannschaften mit voller Kapelle angetreten wären. Dem für die Verbandsliga körperlich betonten Spiel brachten wir die nötige intensive Spielart entgegen. Ein Spiel das für uns lehrreich ist und aus dem wir Trainer nötige Rückschlüsse für den weiteren Saisonverlauf mitnehmen können. Ein Dank an BFC Preußen für das gute Testspiel und ein Dank ebenfalls an unsere u14 für die Unterstützung von Schlegel.

Aufstellung: Wiede – Elsholz, Krausch, Bothe, Reinke – Pieper, Schlegel – Papadopoulos, Petszulat, Balic – Keinert

Wechsel: 12 min Otto für Keiner und Unger für Elsholz, 36 min Hahn für Wiede und Abu für Balic, 39 min Schmidt für Unger, 50 min Balic für Papadopoulos, 57 min Keinert für Abu, 61 min Unger für Schmidt, 65 min Elsholz für Reinke

Tore: 1:0 6 min Balic VL Keinert, 1:1 9 min, 1:2 24 min, 2:2 42 min Schlegel VL Petszulat, 2:3 45 min

Leave a Reply

Privacy Policy Settings