Single Blog Title

This is a single blog caption

1.Punktspiel gegen SC Union Südost

E2: Auswärtsniederlage beim SC Union Südost

In den letzten Jahren zeichnete sich ab, dass im regionalen Umfeld nur wenige Vereine eine fußballerische Herausforderung für unsere Jungs darstellten. Zudem konnte das Team in der Halle fünf Turniersiege verbuchen (Seifhennersdorf, Neuenhagen, Riesa, Woltersdorf, Mahlsdorf). So ist durchaus nachvollziehbar, dass das Trainerteam die Mannschaft für die Leistungsklasse nominierte.

Erste Freundschaftsspiele gegen Fortuna Biesdorf, Friedrichshagen und den Köpenicker FC ließen jedoch nichts Gutes für die neue Saison erahnen. Ale drei Spiele wurden sang- und klanglos verloren. Somit war allen klar, dass die kommenden Spiele sehr lehrreich sein werden.

An einem sonnigen Morgen ging es nun also zum SC Union Südost, dessen 2011er leider mit 5 2010-er Spieler ergänzt wurden. Wie auch in den Testspielen wurde deutlich, dass die Jungs mit dem enormen Druck des Gegners nicht umgehen konnten. Bei Zweikämpfen war man meist der zweite Sieger und spielerische Lösungen wurden auch nicht gefunden. Und so fand die erste Halbzeit fast ausschließlich in unserer Hälfte statt. Das es zur Halbzeit nur 2:0 für die Schwarzhemden stand, war einzig der guten Leistung von Torwart Louis zu verdanken. Wir dagegen brachten nur einen einzigen Torschuss zu Stande.

In der zweiten Hälfte, dass gleich Bild. Dank mehrerer Glanzparaden durch Louis fiel der dritte Gegentreffer erst in der 35. Minute durch einen statten Weitschuss. In der letzten viertel Stunde brachen nun alle Dämme und der Gegner erhöhte durch vier weitere Tore aus der zweiten Reihe, erneut einem Eckball, einem Konter und einem Abwehrfehler auf 10: 0. Wir selber konnten nur einen schönen Konter über Luca und Luigi vorweisen.

Nach dem Spiel fand der gegnerische Trainer noch nette Worte für unsere Jungs, indem er an die erste Halbzeit erinnerte. Dem Trainerteam steht eine Menge Arbeit bevor. Und so wurden für die Herbstferien mehrere Zusatzeinheiten angesetzt.

Leave a Reply